Seit Jahren finden die Stammtische in Schwabach und Roth großen Anklang.

Freizeit gestalten


So wollen wir unsere Freizeit gestalten

Im Rahmen eines Freizeit-Workshops der Lebenshilfe Schwabach-Roth e.V.  legten die Teilnehmer fest, welche Inhalte das neue Programm der Offenen Behindertenarbeit (OBA) umfassen sollte.

Seit 1. August ist das neue Programmheft zu haben – und schon einige Reisen und Veranstaltungen / Kurse sind komplett ausgebucht. Die bisherigen Reiseziele sowie die Veranstaltungen wurden bei dem Workshop einer Generalüberprüfung unterzogen. So konnten die Workshop-Teilnehmer festlegen, was sie gerne in ihrer Freizeit machen wollen. Welche Reiseziele sie interessieren.

Entstanden ist ein breitgefächertes Programm, das jeden anspricht. So konnte die OBA der Lebenshilfe Schwabach-Roth e.V. bereits feststellen, dass die Anmeldezahlen auf Grund der neuen Programminhalte gestiegen sind. „Viele Menschen melden sich zu so vielen Veranstaltungen oder Ausflügen wie möglich an, weil sie sich nicht entscheiden können oder einfach an allen Terminen teilnehmen wollen, das freut uns“ so Honorata Martinus.

Die Wellness-Reise an die Ostsee war sofort ausgebucht und ein voller Erfolg. Aber auch sportliche Angebote im Schnee (Langlaufen oder Rodeln) sowie eine Kräuterwanderung sind sehr gefragt. Im Frühjahr 2020 steht sogar eine Fahrt mit dem Bernina Express auf dem Plan.

Nicht nur der Inhalt des Programmhefts wurde einer kompletten Überarbeitung unterzogen, sondern auch die Aufmachung des gesamten Hefts. So konnte auf Grund einer Spende der Stiftung Lebenshilfe Schwabach-Roth das Layout des Programmhefts einem vollkommenen Relaunch unterzogen werden.

Die einzelnen Veranstaltungen oder Ausflüge sind  jetzt übersichtlich auf einer DIN A4 Seite dargestellt. Mit vielen nützlichen Symbolbildern erhält der/die Leser/in einen Überblick über die wichtigen Fakten eines jeden Programmpunkts.

So wird anhand der kleinen Bilder sofort klar, welche Art das Angebot hat, ob es für Rollstuhlfahrer geeignet ist. Auch wird sichtbar, ob eine Abrechnung mit der Pflegekasse möglich ist oder ob es Beschränkungen bei der Teilnehmerzahl gibt. „Bei der Gestaltung war es uns wichtig, klare Informationen über die Veranstaltung zu kommunizieren und anhand klarer Symbole deutlich zu machen, wer sich von den einzelnen Angeboten angesprochen fühlen soll“ so fasst es Honorata Martinus zusammen. „Wir haben durch die optische Aufwertung klar gemerkt, dass wir auch neue Klienten mit unserem Angebot angesprochen haben, die bisher noch keinen Kontakt mit der Lebenshilfe hatten.“ Das ist im Sinne der OBA, denn diese will Partner an der Seite der Menschen sein, wenn es um Freizeit und Bildung geht.

Die neuen Programmhefte der OBA der Lebenshilfe Schwabach-Roth e.V. liegen in allen Gemeinden und Städten sowie vielen offiziellen Stellen aus. Ebenso erhalten Sie dieses gerne auch persönlich zugeschickt. www.oba-schwabach-roth.de

Neben den Angeboten im OBA Programm bietet die OBA auch noch Kurse in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schwabach und Roth an. „Für all diese Angebote benötigen wir viele Menschen, die ihr Wissen weitergeben wollen und gemeinsam mit uns die Freizeit von Menschen mit Behinderung gestalten“, so fasst Honorata Martinus die Suche nach weiteren Dozenten oder Helfern zusammen. Für die Themen „Tanzen“ und „Computerkurs“ konnten bislang noch keine ehrenamtlichen Kräfte gefunden werden. „Das wollen wir bis zum nächsten Programmheft schaffen“ fasst Honorata Martinus die Ziele für 2020 zusammen.

Sind Sie interessiert, Ihr Wissen weiterzugeben? Können Sie tanzen, oder die Welt des Computers empathisch erklären? Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung:

Frau Honorata Martinus
Nordring 1
91154 Roth

Tel.: 09171 9754-11
Mobil: 0176 455 300 00

Email: oba@lebenshilfe-schwabach-roth.de